Explosion in Ankara: Mehrere Opfer

Bei einer Explosion in der türkischen Hauptstadt Ankara sind am Dienstag drei Menschen getötet und mehrere zum Teil schwer verletzt worden.

Fernsehberichte aus der türkischen Hauptstadt Ankara zeigen brennende Autos. Möglicherweise handelt es sich um eine Bombenexplosion. Die Polizei schließt einen Terroranschlag nicht aus. (Foto: Zaman)

Fernsehberichte aus der türkischen Hauptstadt Ankara zeigen brennende Autos. Möglicherweise handelt es sich um eine Bombenexplosion. Die Polizei schließt einen Terroranschlag nicht aus. (Foto: Zaman)

Das türkische Fernsehen NTV zeigte Berichte, in denen mehrere brennende Fahrzeuge in der türkischen Hauptstadt zu sehen sind. Mindestens sechs Autos und ein Gebäude sollen schwer beschädigt worden sein. Die Explosion soll sich laut “Zaman” vor dem Gebäude des Gouverneurs des Bezirks Cankaya zugetragen haben, welches unweit des Gebäudes des Premierministers befindet.

Es war eine Bombe – Beweise in einem Auto gefunden

Unterdessen ist nach Berichten der “Hürriyet” klar, dass es sich tatsächlich um eine Bombe mit Zeitschaltuhr gehandelt hat. Wie Bülent Arinc, Stellvertreter des Ministerpräsidenten, erklärt, sind in einem Auto entsprechende Beweise gefunden worden.

Zunächst war die Ursache der Explosion unklar. Während eine Nachrichtenagentur meldete, die Explosion könnte durch einen Bombenanschlag verursacht worden sein, gab es auch Behauptungen, dass möglicherweise die Explosion eines Gastanks schuld sein könnte. Die Polizei schließt die Möglichkeit nicht aus, dass es sich bei der Explosion um einen Terroranschlag handeln könnte. Die Nachrichtenagentur Cihan berichtet, dass bereits eine Person, die möglicherweise im Zusammenhang mit der Explosion steht, festgenommen wurde. Es soll sich um eine Frau handeln.

Ein Augenzeuge berichtet gegenüber  “CNNTurk”: “Um uns herum waren Verletzte, Menschen haben geweint, es war schrecklich. Die Krankenwagen sind erst nach 15 Minuten gekommen. Ich zittere immer noch. Die Explosion hat sich für mich eher wie eine Bombe angehört.” Das Feuer konnte inzwischen gelöscht werden.

Die Polizei vermutet, dass sich möglicherweise eine zweite Bombe in der Nähe befinden könnte und sucht derzeit die Umgebung ab.

Kommentare

Dieser Artikel hat 12 Kommentare. was ist deiner?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  1. derzionist sagt:

    Natürlich ist echt ein großes leid wenn unschuldige Menschen sterben müssen. Doch die Türkei unterstützt die Hamas und betrachtet diese nicht als Terrororganisation, obwohl diese Selbstmordanschläge durchführt hat in der Vergangenheit in Israel. Jetzt soll der Türke sehen wie das so ist wenn solche feigen Anschläge durchgeführt werden und seine Haltung zur Hamas überdenken.

    • izmir sagt:

      Gibt es eine amtliche Stellungnahme, dass «der Türke» Hamas nicht als terroristische Organisation anerkennt? Das ist mir jetzt ziemlich neu.

    • Manu sagt:

      Geben sie mir nur ein verdammten Beweis!!
      Warum seit ihr nie in der Lage beweise zu geben?
      Glauben sie wirklich die Welt bleibt stehen während die Türkei, Israel attackiert mit den Hamas.
      Warum unternehmt keiner was, wenn das stimmt?
      Oder hat ein Nuklearstaat wie Israel Angst vor der Türkei?

    • Mensch sagt:

      Total unnötig dieser Kommentar!!!

    • Emil sagt:

      Wenn ein Volk das nahezu unbewaffnet gegen ein viel größeres und top-ausgestattes Volk Krieg führt, greift man nunmal auch auf solche Mittel zurück.

      Zwischen Krieg und Terror muss man schon unterscheiden können, aber Zionisten wie du sind ja sowieso nur auf das Untergehen der Menschehit aus!

    • Emil sagt:

      Israel führt einen Krieg in Palästina.
      Die PKK Terror gegen die Türkei!

      2 vollkommen verschiedene Situationen, die man wirklich nicht vergleichen kann

  2. Prometheus sagt:

    Ich hoffe die Täter werden schnellstmöglich gefunden. Mein Beileid und mein Bedauern widme ich den Angehörigen der Opfer. Ich hoffe das die türkische Bevölkerung einsieht, dass Terror nicht zu tolerieren ist. Und steht dem israelischen Volk bei, beim Kampf gegen die Hamas.

    • Ramsch sagt:

      Nö. sollen die selber auslöffeln. Genauso wie die Türkei selbst damit fertig wird. Die PKk war schon einmal fast ausgerottet.

  3. Barbar Turk sagt:

    Der Türke ist Anschläge von feigen Terroristen gewohnt, ist ja heutzutage völlig normal bei den Verrätern! Und, da die Terroristen wissen, das man mit ihnen nicht verhandelt, morden sie weiter unschuldige Menschen!

    Diesen feigen Anschlag hat bestimmt die PKK mit Hilfe vom Mossad und der CIA durchgeführt, wer sonst?

    Und weil ANGEBLICH die Türkei die legitim demokratisch gewählte Hamas “unterstützt” sind Opfer ok, oder wie ist das zu verstehen zioniso?

    Anhand deiner gewählten Worte, erkennt man nur Hass und Missgunst, dies zeigt nur den wahren Charakter und die wahre Persönlichkeit hinter zionist. Du machst deinem Nick alle Ehre!!! So sind sie, die Zionisten!!!

    Anstatt sachlich die Geschehnisse zu kommentieren, spricht wieder purer Hass aus manchen Usern!

    Ama Allah büyük, göreceksiniz, hepimiz görecegiz kiyamet gününü!

  4. Fikret Cerci sagt:

    Für die Teröranschläge gibt es keine Entschuldigung. Sie können sich auf die Folgen gefasst machen. Es ist nicht mehr so einfach, nach Deutschland zu gehen und Asyl,Asyl sagean oder so..

  5. sinans2 sagt:

    Also zunächst einmal möchte ich mein Beileid an die unschuldigen Opfer dieses Vorfalls aussprechen.

    Hat sich inzwischen schon jemand oder eine Organisation dazu bekannt?

    Wisst Ihr was mir aufgefallen ist!!!

    Seit ein paar Wochen herrscht in den kurdischen Dörfern eine Bombenstimmung und es wird in den Internationalen Medien eher am Rande darüber berichtet, wenn man danach sucht.

    Heute gab es leider in Ankara eine Explosion und man findet mit Leichtigkeit, auch auf Internationalen Nachrichten Agenturen, diese Information.

    Ist euch das auch aufgefallen?

    • Beinsteigar, eine Lebensform? sagt:

      Leider wird viel zu wenig darüber berichtet. Linke Medien wie die “Junge Welt” oder taz sprechen sogar immer noch von der “Arbeiterpartei” wenn sie die PKK meinen. Über Terroranschläge berichten man ungerne, zumal man sich Freiraum schaffen möchte, wenn man die Türkei für die Bombardierungen der PKK-Stellungen kritisieren möchte. Leider möchte Europa keine Solidarität zeigen und bei der Terrorbekämpfung helfen. Nicht mal den Terrorsender ROJ-TV konnten sie schließen. Man stelle sich vor, es gäbe einen AlQAIDA Sender in Europa. Da würden aber die Faschisten von PI-News auf die Straßen gehen…