Täter von Oslo hasste den Islam

Wie jetzt bekannt wurde, sollen die Taten des Mannes, der am Freitag in Norwegen über 90 Menschen umbrachte, "christlich-fundamentalistisch" motiviert gewesen sein. Die Polizei bestätigte mittlerweile, dass der Tatverdächtige anti-muslimische Zeilen veröffentlicht hat.

Sie haben das Massaker mit viel Glück überlebt. In gut 45 minuten erschoss der Täter mehr als 80 Menschen. (Foto: ddp images / AP)

Sie haben das Massaker mit viel Glück überlebt. In gut 45 minuten erschoss der Täter mehr als 80 Menschen. (Foto: ddp images / AP)

Bei dem Doppelanschlag am vergangenen Freitagnachmittag wurden nach derzeitigem Stand insgesamt 91 Menschen getötet. Die Polizei sucht jeoch weiter nach weiteren Leichen im Wasser rund um die Ferieninsel Utoya. Viele der Jugendlichen hatten versucht, sich dort vor dem als Polizist verkleideten Täter zu retten, der das Massaker anrichtete. Nach seiner Festnahme soll der 32-jährige Tatverdächtige Anders Behring Breivik erklärt haben, er wolle mit den Ermittlern kooperieren.

Tatverdächtiger kaufte tonnenweise Kunstdünger

Über den Hintergrund des Mannes wurden jetzt weitere Einzelheiten bekannt. Laut einer Sprecherin des Agrar-Großhändlers Felleskjøbet soll er seit diesem Frühjahr etwa sechs Tonnen Kunstdünger eingekauft haben. Besonders brisant: Dieser sei auch zur Herstellung von Sprengstoff geeignet. Man habe nur deshalb keinen Verdacht geschöpft, weil Breivik einen Agrarhandel für Gemüse und Früchte betrieben hatte.

Ein Screenshot von der Facebook-Seite des Norwegers Anders Behring B.. Mittlerweile ist die Seite gesperrt. (Foto: Facebook/dapd)

Ein Screenshot von der Facebook-Seite des Norwegers Anders Behring B.. Mittlerweile ist die Seite gesperrt. (Foto: Facebook/dapd)

Norwegische Medien berichten derzeit auch über dessen mögliche Tat-Motive. Die Polizei bestätigte mittlerweile, dass der Tatverdächtige anti-muslimische Zeilen im Internet veröffentlicht hat. Der nationale Polizeichef Sveinung Sponheim sagte gegenüber dem Fernsehsender NRK, die Internet-Postings des mutmaßlichen Schützen “lassen vermuten, dass einige seiner politischen Ansichten rechtsgerichtete und anti-muslimische Züge tragen, aber ob das eine Motivation für die eigentliche Handlung gewesen ist, bleibt abzuwarten.”

Interessen auf Facebook: “Jagen” und “E-Sport”

Daneben, so schreiben die lokalen Medien, hätte er Verbindungen zu Rechtsextremisten sowie zwei auf seinen Namen registrierte Waffen gehabt. Ein Polizist widersprach dem jedoch. Er sagte, der Festgenommene würde offenbar keiner der einschlägigen rechtsextremen Gruppierungen Norwegens angehören: “Er war nicht auf unserem Radar und wäre er in einer Neo-Nazi-Gruppe in Norwegen aktiv gewesen, hätten wir ihn auf dem Radar gehabt.”

Auf seiner Facebook-Seite beschreibt Breivik sich selbst als “konservativ” und “christlich”. Als Interessen gibt er “Jagen” und “E-Sport” (Videospiele) an. Die Seite wurde in der Zwischenzeit gesperrt.

In seiner einzigen Twitter-Meldung, die er am 18. Juli postet, schreibt er:  ”One person with a belief is equal to the force of 100 000 who have only interests.” (Etwa: “Ein Einziger mit seinem Glauben wiegt 100.000 Andere auf, die nur Interessen haben.”) – ein Zitat von John Stuart Mills (19.Jh.).

Mit Messer bewaffneter Mann festgenommen

Ein möglicher zweiter Tatverdächtiger, nach dem die Polizei fahndete, stellte sich als Mitglied der Arbeiterjugend heraus, der ein Messer zu seinem Schutz bei sich trug. Er wurde auf dem Gelände, auf dem die Überlebenden des Angriffs versammelt waren, gefasst.

Mehr hier

Kommentare

Dieser Artikel hat 41 Kommentare. was ist deiner?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  1. Kalle sagt:

    Der Täter von Oslo ist in aller erster Linie ein kranker Einzeltäter, ähnlich wie diese Schulamokläufer. Was einen Menschen zu sowas treibt ist nicht nachvollziehbar. Einfach krank!
    Intoleranz, Fundamentalismus, Menschenverachtung und Faschismus spielten aber anscheind auch eine Rolle.
    Leider sind das Ding die man auch in Koran und Sunna findet, jeder der diese Schriften kennt weiß wie dort gegenüber “Ungläubigen” gehetzt wird und wie viele Aufrufe zu Gewalt dort zu finden sind.
    Das produziert dann Extremisten wie Pierre Vogel und andere weltweit.

    • Mensch sagt:

      Mensch Kalle, geh und trink dein Bier
      Überlasse das Denken denen die es können und ihr Verstand einzusetzen gewillt und in der Lage sind.

      • Kalle sagt:

        @Mensch

        Du willst es nicht wahrhaben, vermutlich kennst du diese Verse nicht, aber das ändert nichts an der Tatsache das sie existieren.

        98:6 Wahrlich, jene, die ungläubig sind unter dem Volk der Schrift und den Götzendienern, werden im Feuer der Hölle sein, um darin zu bleiben. Sie sind die schlechtesten Geschöpfe.

        9:29 Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen – von denen, die die Schrift erhalten haben, bis sie eigenhändig den Tribut in voller Unterwerfung entrichten.

        58:5 Wahrlich, diejenigen, die sich Allah und Seinem Gesandten widersetzen, werden gewiß erniedrigt werden, eben wie die vor ihnen erniedrigt wurden; und wahrlich, Wir haben bereits deutliche Zeichen herniedergesandt. Und den Ungläubigen wird eine schmachvolle Strafe zuteil sein

        • Mensch sagt:

          Nein Kalle, bevor du irgendwas zitierst muss du dir den Zusammenhang der Sätze anschauen. Ich mache mir nicht einmal die Mühe deine Zitate auf Richtigkeit hin zu überprüfen. Denn selbst wenn sie in dieser Form korrekt übersetzt sein sollten bleiben sie dennoch aus dem Zusammenhang gerissen und die Aussage des ganzen Textes ist nicht zu erkennen. Vielleicht nimmst du dir Mal die Zeit und liest mehr als nur die in islamophoben Medien zitierten Verse. Ich empfehle dir die Übersetzung von Max Henning. Zudem wäre eine Interpretation/ Kommentar sehr hilfreich. Aber auch da wirst du nicht weit kommen, wenn du dich nur islamophoben Medien bedienst. Aber wenn du nicht gewillt bist, dann wirst du auch nicht das Licht erkennen, selbst wenn es dir die Augen blendet.

        • Kubarisch sagt:

          Solche braunen “Menschen” sind der Grund, weswegen diese 91 Menschen in Oslo gestorben sind. Ihr gebt solchen Psyhopathen Futter, bläst die auf, bis einer von denen durchknallt und so ein Massaker anrichtet.

          Zu deiner Info: solche Verse und Zitate gibt es zur genüge in der Bibel.

          “Da sandte die Gemeinde zwölftausend streitbare Männer dorthin und gebot ihnen: Gehet hin und schlagt mit der Schärfe des Schwerts die Bürger von Jabesch in Gilead mit Weib und Kind.
          Doch so sollt ihr tun: An allem, was männlich ist, und an allen Frauen, die einem Mann angehört haben, sollt ihr den Bann vollstrecken!”
          (RICHTER 21,10ff)

          “So zieh nun hin und schlag Amalek und vollstrecke den Bann an ihm und an allem, was er hat; verschone sie nicht, sondern töte Mann und Frau, Kinder und Säuglinge, Rinder und Schafe, Kamele und Esel.”
          (1. SAMUEL 15,3)

          “Denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus das Haupt der Gemeinde ist … Aber wie nun die Gemeinde sich Christus unterordnet, so sollen sich auch die Frauen ihren Männern unterordnen in allen Dingen.”
          (Epheser 5, 23-24)

          “Wie es in allen Gemeinden der Heiligen üblich ist, sollen die Frauen in den Versammlungen schweigen; es ist ihnen nicht gestattet zu reden. Sie sollen sich unterordnen, wie auch das Gesetz es fordert. Wenn sie etwas wissen wollen, dann sollen sie zu Hause ihre Männer fragen; denn es gehört sich nicht für eine Frau, vor der Gemeinde zu reden.”
          (1. Korinther 14, 33 b-35)

          Tu also nicht hier so, als würde die Bibel besser abschneiden. Das problem ist weder die Bibel noch der kuran sondern solche rechtsextremisten wie du und dieser Mörder der hier seine rechtsradikale Psyho ausgelebt hat.

          Solche Hetzer wie du die sich immer wieder einen anderen Nick geben, um erneut gegen andere zu hetzen werden das aber nie verstehen.

          Die Anzeige bei der Polizei wo du in anderen Themen bereits gehetzt hast, läuft bereits gegen dich. Nicht dass du rechtsextremist und Islamhasser auch noch durchknallst und amok läuftst wie dieser Psyho von der News.

          • Kalle sagt:

            @Kubarisch, Mensch

            Ihr könnt die Augen verschließen und gleichzeitig was von Kontext, falscher Übersetzung oder sonst was faseln, nur die Realität ändert es nicht. Diese Verse mit dieser Botschaft stehen in diesem Buch und das in vielen Fällen mehrfach. Viele Ahadith sind noch schlimmer.
            Die Anschläge von 9/11, London oder Madrid, oder die vielen andere die in den letzten Jahren zum Glück verhindert wurden, sind die Folge davon.

            Ich bin ganz sicher kein Rechtsradikaler. Ich hasse alle Extremisten egal ob Links, Rechts oder die den Koran besonders wortgetreu folgen. Zu einem Extremisten wird man auch nicht erst wenn man Gewalt anwendet.

            Kubarisch sag mir doch mal was du von Pierre Vogel hälst? Ich bin gespannt auf deine Antwort.

          • Jan Hauser sagt:

            Nein, das Problem SIND Bibel und Koran und jeder, der dies bestreitet, ist wirr im Kopf.

            In beiden Büchern finden sich Stellen, die mit Menschlichkeit gar nichts zu tun haben, sondern zur Gewalt aufrufen und in beiden Religionen (auch im Judentum) gibt es Menschen, die diesem Aufruf bereitwillig folgen.

            Es bringt also nichts, wenn der Christ dem Muslim die Verfehlungen in Koran und umgekehrt der Muslim dem Christen die Grausamkeiten in der Bibel vorhält.

            Vielmehr sollte euch ein Lichtlein aufgehen, was für eine Sache ihr da verherrlicht.

            Herzlichst

    • Michael sagt:

      Lieber Kalle! Wie wärs, wenn Du wieder auf dem Baum hochkletterst von dem Du runtergeklettert bist?!

      Bleib da oben bei deinen Freunden! Da wo Du und deine Freunde hingehören!

  2. Fikret sagt:

    Ich bezweifle es, dass er ein Einzeltäter war. Warten wir es ab. Wie kann ein einzelner Mensch alleine so etwas bewerkstelligen? Rechsradikale christliche Fundamentalisten werden seit einigen Jahren von ein Teil der Presse unterstützt. Ich zweifle nicht dass sie ebenfall politische Untrerstützung bekommen. Bei die Atmosphäre ist alles möglich.Bei dieser islamfeindlichen Atmosphäre ist alles möglich.

    • giorgiobavarese sagt:

      Also das Verständnis für eueren Verfolgungswahn hat aber wirklich Grenzen. Es gibt in Deutschland rund 70 Glaubensgemeinschaften (nicht nur christliche), ein Drittel der Bundesbürger sind ohne Bekenntnis und niemand fühlt sich so verfolgt wie die Muslime. Da solltet Ihr aber auch einmal darüber nachdenken, welchen Anteil ihr selbst an dieser Situation habt.

  3. Media-Star sagt:

    Ist es ein Wunder, dass Leute durchdrehen, wenn man ähnliche Gewalttaten von Islamisten in aller Welt fast tagtäglich zu sehen bekommt? Mich wundert es nicht. Und den Islam jetzt als scheinheilige Friedensreligion darzustellen, ist Heuchelei.

    • Türke im Ausland sagt:

      Der Islam ist eine friedliche Religion.Die Christen sollten sich erst selbst mal anschauen.Judenverfolgung,Hexenjagd,1.WK,2.WK,…

      • Media-Star sagt:

        Ach ja, ich war heute ja noch garnicht auf Hexenjagd. Mal sehen, wann der nächste Termin für eine Hexenverbrennung ansteht… Die Ereignisse der bösen Christen, die hier genannt werden, liegen weit in der Vergangenheit. Der Islam-Terror ist leider Gegenwart.
        Und wie friedlich der Islam ist, zeigt er uns jeden Tag zur genüge.

        • Hazal sagt:

          ähm hallo, gehts noch?

          Wie abgebrüht muss man sein, um sogar unter einem Artikel, die besagt, dass ein rechtsradikaler, fundamentalistischer Christ so viele Menschen umgebracht hat, den Islam zu verunglimpfen.
          Halt lieber still und fall nicht allzudolle auf, damit die Welt solche braungesinnten, fundamantalistischen Christen als Einzeltäter betrachten.
          Unglaublich sowas

          • Media-Star sagt:

            Wieder mal ein Moslem, der vor der Realität die Augen verschließt. So kennt man sie. Und dann immer gleich die Kritiker ins rechte Lager schieben. Schade, dass das an Primitivität kaum zu überbieten ist.

    • @Media sagt:

      Das ist keine Heuchelei,die glauben da wirklich

  4. giorgiobavarese sagt:

    Dieser Täter mag sich als Christ bezeichnen, wäre er aber “fundamental-christlichem” Selbstverständnis nach tatsächlich ein Christ, hätte diese Tat niemals geschehen können. Das Kerngebot des Christentums ist die Nächstenliebe, und die schließt jede Rechtfertigung und jedes Verständnis für eine derartige Tat aus. Jeder christliche “Fundamentalist” würde sich dagegen verwahren, mit diesem Kerl in einen Topf geworfen zu werden. Es ist deshalb unvorstellbar, dass sich auch nur ein “fundamentalistischer Christ” mit dieser Bestie, die mit den Bomben in der Osloer Innenstadt weniger die Muslime als vielmehr seine Landsleute getroffen hat, solidarisiert.
    Was mir nicht gefällt, ist die demagogische und hetzerische Schlagzeile dieses Artikels, die glaubt, es nötig zu haben, gegen diesen verrückten Einzeltäter, der sein Persönlichkeitsprofil übrigens erst seit einer Woche ins Netz gestellt hat, die Solidarität der gesamten muslimischen Welt aufrufen zu müssen.

    • Mensch sagt:

      Genauso geht es 99,9% der Muslime weltweit auch.
      Der Titel gibt im Übrigen nur das wieder, was in vielen anderen Medien auch breit publiziert wird und eines der der Beweggründe des Täters gewesen ist.

    • Yasemin sagt:

      “Es ist deshalb unvorstellbar, dass sich auch nur ein “fundamentalistischer Christ” mit dieser Bestie, die mit den Bomben in der Osloer Innenstadt weniger die Muslime als vielmehr seine Landsleute getroffen hat, solidarisiert.”

      *Satire Fenster auf*
      Sie sollten den Täter nächstesmal etwas in Sachen Moslems abknallen Übung erteilen
      *Satiere Fenster zu*

      Anscheinend wäre der Täter ihr Held gewesen, wenn er nur seine die Opfer nach Ihrem Geschmack gewählt hätte. Im ernst, gehen Sie bitte zu einem Psychologen. Vor dummen Menschen, die ein aufgestautes Hass mit sich tragen habe ich angst.

      • giorgiobavarese sagt:

        Sie benötigen wohl ein wenig Nachhilfe, um Aussagen in deutscher Sprache korrekt zu begreifen, oder ist Ihnen Ihr Blick für die Realität in bereits so verstellt, dass Sie nur noch das verstehen, was Sie verstehen wollen? Es ist Ihnen offensichtlich entgangen, dass ich die Wahl der Schlagzeile kritisiert habe. Denn wenn jemand mit seinem Bombenanschlag wahllos seine Landsleute (Das können vereinzelt auch muslimische Norweger, sein, aber nicht in der Mehrheit) ins Jenseits schickt, dann ist das Motivgeflecht vielfältiger als nur die Gegnerschaft zum Islam. Und somit dient die Wahl der Schlagzeile lediglich dazu, Leute, die anscheinend so fanatisiert sind wie Sie, scharf zu machen.

        • Mensch sagt:

          “Was mir nicht gefällt, ist die demagogische und hetzerische Schlagzeile dieses Artikels”

          vielleicht hast du auch einfach nur vergessen was du geschrieben hast…

  5. Mensch sagt:

    @ Kalle

    Alles Tatsache… aus deiner Sicht!

  6. yürekli. sagt:

    Christlich faschistiche terroristen habe auf Grausame Weise über 80 kinder umgebieracht .Also gibt es auch Cristliche terroristen.es Gibt nicht wen und aber.neste liebe kennen Wir von kreuzzügen…

  7. yürekli. sagt:

    Christlich faschistiche terroristen habe auf Grausame Weise über 80 kinder umgebieracht .Also gibt es auch Cristliche terroristen.es Gibt nicht wen und aber.nächstenliebe kennen Wir von kreuzzügen…

  8. Friede sagt:

    Es ist schwer vorzustellen was für Hass einen Menschen soweit treiben kann um soviel Junge Leute umzubringen und soviel Leid zu produzieren. Mit keiner Formulierung kann man sowas verurteilen und seinen Zorn und Trauer zum Ausdruck zu bringen. Unverständlich sind auch die Islam als friedlich bezeichnen. Islam betreibt Terror seitdem Islam gibt. Islam hat sich nur über Terror und Töten verbreitet . “” Jihad ” = “Töten “” ist die Grundlage von Islam und damit hat sich Islam verbreitet. Wer hat in den letzten Jahrzehnten den Terror salonfähig gemacht….
    Herr Kalle zitiert richtig ! Leute wie der “Mensch” wollen nicht einmal erlauben, andere ihrer Meinung und friedliches Denken zu schreiben. Er spricht dem anders denkenden gleich das Denken und Verstand ab. Was ist das für Denkweise ! Ich frage nur wer erlaubt sich solche Denkweisen und wohin kann sowas führen ??? was wäre das Nächste ???

    • Mensch sagt:

      Kreuzzüge, Inquisiton, Missionierung in alle Himmelsrichtungen, Drittes Reich
      Aber das ist ja nur Geschichte in Büchern…
      Man muss gewillt sein seinen Verstand zu benutzen…
      Da liegt der Unterschied!

      • Jan Hauser sagt:

        Nein, da liegt kein Unterschied. der Islam hat gewütet wir Berserker und er tut dies heute noch.

        Es gibt in Sachen Grausamkeit keinen Unterschied zwischen den Religionen. Ihr alle wollt euch nur reinwaschen, denn die Wahrheit, dass Islam und Christentum zu Brutalität und Untaten anregen, das wollt ihr nicht wahrhaben.

        Aber ja, es ist euer aller Gott, es sind eure Bücher (Koran, Bibel), die dies auslösen. Sie bieten die Legitimation für den Mord an Menschen im Namen einer obskuren Idee. Und anstatt dies zu erkennen und euch vom Irrwitz zu befreien, werft ihr einander das Fehlverhalten vor.

        In euren Religionen liegt das Leiden begründet. An eurem Glauben klebt das Blut Unschuldiger.

        Herzlichst,

        • Mensch sagt:

          Und alle Unreligiösen sind Unschuldslämmer und haben noch nie jemanden etwas angetan… Dieser Glaube ist wahrhaftig einfältig

  9. Yasemin sagt:

    Erst einmal ein herzliches Beileid an alle Hinterbliebenen. Schrecklich sowas, ich bekam ein Gänsehaut.

    Ich habe mich gefragt, wie die Welt wohl reagiert hätte, wäre der Attentäter ein radikaler Moslem gewesen.
    Ich denke das die Politiker in der Welt ganz andere Töne geschlagen hätten, wäre der Attentäter ein radikaler Moslem gewesen. Da wären Gesetze geändert und Gegenangriffe geplant gewesen (wie am 11. Sept.)

    • Media-Star sagt:

      Und das zu Recht…

    • Buddhist sagt:

      Mein Beileid an die Verletzten,Hinterbliebenen und die ganze Norwegische Nation.
      Von Moslems ist das man ja gewohnt,siehe Selbstmordattentate im Irak u.Pakistan,welche aus welchen Gründen auch immer meist Ihre eigenen Landsleute u.”Brüder “ins Paradies befördern.
      Was gegenangriffe betrifft,haben wir Deutsche vieleicht Tunesien,oder Indonesien angegriffen,als unsere Landsleute dort ermordet wurden?
      oder den Jemen,als man detsche Helfer ermordete?
      Hat Spanien Marocco angegriffen?
      Der Angriff auf Afghanistan war rechtens,schliesslich hat al Kaida mit den herrschenden Taliban das Attentat durchgeführt,weiterhin wurden die Buddhastatuen zerstört,Deutschland wurde nicht behelligt,obwohl der Haupttäter ein in Deutschland lebender Ägypter war,du siehst der Westen differenziert schon gerecht,nicht so blindwütig,wie der Islam.
      Beim Irak lag die sache anders,den hätten die Amerikaner nicht angreifen dürfen,deshalb hatten sie in diesem Falle auch weniger Verbündete.
      Meine eigene Meinung hierzu ist es war auch politisch ein Fehler v.Bush,
      genauso wie jetzt das Engreifen einiger Staaten in Lybien ist,mit Sddam u.Ghaddafi wäre in diesen Ländern schon lange Ruhe u.Ordnung.

  10. Beobachter sagt:

    Hoffentlich zeigen Sie die Bilder vom Attentäter überall auf der Welt.

    Wir können uns daran erinnern ( Terror hat ein Gesicht ). j w Busch

    Jetzt wurde das Gesicht ausgetauscht!!!

    komisch weiss und blond.

    mein beileid an das n. volk und die familien der Opfer

  11. Beobachter2 sagt:

    Leider konnte ich viele Kommentare nicht richtig lesen, da so viele Deutsch-Fehler darin waren. Sehr Schade, denn ich hatte den Eindruck, dass gerade diese Leute ganz interessante Sachen zu sagen hatten. So denkt man spontan, ” D…” lern erst mal deutsch.
    Übrigens : Kommas sind nicht “verzichtbarer Fliegendreck”, sondern sind gelegentlich nützlich.

  12. delice sagt:

    „Wer Wind sät, wird Sturm ernten.” 

    „Ist ein biblisches Zitat aus
    Hosea 8,7. Er war ein Prophet, der etwa zwischen 750 und 725 v. Chr. im Nordreich Israel wirkte. Das ihm zugeschriebene gleichnamige Buch eröffnet die Reihe der Zwölf kleinen Propheten im Tanach, der Hebräisch-Aramäischen Bibel.
    Hoffe ihr findet mich nicht klugscheisserisch, ich möchte einfach immer genau wissen woher was kommt.”

    Quelle: http://www.zitate-online.de/sprichwoerter/altvaeterliche/14719/wer-wind-saet-wird-sturm-ernten.html

  13. katja sagt:

    so eine tat kann man rational überhaupt nicht begreifen …was für ein “kranker geist”muss dahinterstecken der so etwas tun kann.da sind die motive doch ganz unerheblich die trauer und verzweiflung der menschen wird es nicht verringern.es gibt fü so eine tat einfach keine erklärung und keine entschuldigung…
    die frage die ich mir stelle ist welche strafe für so einen menschen angemessen sind…welche strafe kann dem leid welches er verursacht hat gerecht werden….die opfer und ihre angehörigen sollen dann wohl auch noch mit ihren steuern seine unterbringung in der klappse oder im knast finanzieren…gebt mir eine antwirt wie soll man ihn strafen????

  14. delice sagt:

    Für mich ist es unfassbar, aber wenn ich all die Kranken Hollywoodstreifen mir oberflächlich auch nur anschaue, wie z.B. SAW und Konsorten, dann ist das in gewisser Weise auch nichts anderes. 

    Und wer sich in der Geschichte auch nur ein wenig auskennt, muss sich nur die Zerstörung der Kreuzzügler im christlichen Konstantinopel und noch verheerender nach der Einnahme der Stadt Jerusalem vergegenwärtigen, wo die Kreuzritter sich regelrecht in Blut von Muslimen und Juden bis an die Knie hoch gebadet hatten.

    Und im Falle von Norwegen sollte man sich den Täter nicht mit einer Pistole vorstellen, sondern mit einem „Schwert Gottes”. Er würde als bekennender Kreuzritter genauso in einem Blutbad gebadet haben. 

    Heute geschieht das in ähnlicher Form, nur eben moderner, anonymer und damit auch zeitgemäßer, z.B. aus Befehlsständen für Drohnen oder aus bemannten Flugzeugen.

     

    • Jan Hauser sagt:

      Ach delice… so viel Pierre Vogel-Geblabber!

      Der Norwegen-Massenmöder hätte auch sehr gut als Muslim diese Tat verüben können. Glaubt doch nicht, dass ihr Muslime zahm und lieb seid. Schau dir die Aufzeichnungen von den Belagerungen Wiens an. Da haben die Osmanen gewütetet wie die Kreuzritte in Jerusalem und das im Namen Allahs.

      Aber wirf nicht auf Christen, denn du triffst die Muslime ebenso.

      Herzlichst

    • Next sagt:

      Ach herrlich, wie hier wieder auf die Christen eingeschlagen wird. Dass ca. 99% der Terrorattacken heute durch Moslems ausgeübt werden, habe ich in deinem Kommentar gänzlich überlesen. Oder hattest du es ausversehen vergessen? Vielleicht versucht man aber auch nur durch die Drohnenangriffe weitere Terrorattacken durch Moslems auf friedliche Christen zu vermeiden.
      So wie du es darstellst, waren in der Geschichte ja nur die Christen böse. Die Moslems konnten natürlich keiner Fliege was zu Leibe tun. Schon klar. Achja, Islam ist ja Frieden. Vielleicht deswegen.

      Jede Drohne, die terrorbereite Moslems tötet, ist jeden Cent wert. Leider gibt es noch viel zu wenige davon. Da hoffe ich ja, dass die Amis nachlegen.

      • BeyEfendi sagt:

        du solltest sagen jeder “terrorbereite tötet”. Der Terrorismus hat keine Religion! Du solltest den Terrorsimus nicht im Bezug mit dem Islam setzen, damit zeigst du nur wie oberflächlich und niveulos du bist. Und was die Amis angeht solltest du dich mal informieren, wieviel dieser drohnen zivilisten treffen. Das Problem ist in den deutschen nachrichten hört man nie was schlechtes über die Amis oder über leute die etwas gegen moslems machen. Wegen den deutschen Journalisten bekommt ihr nur einseitge Lügen aufgetischt statt die Wahrheit. Es gibt immer noch Leute die denken das die Israelische Regierung gut ist!