Fußball-Manipulation: Vorstand von Trabzonspor verhaftet

Am Montag hat die Polizei den Vorstand von Trabzonspor und ehemaligen Präsidenten der Türkischen Fußball Föderation (TFF), Sadri Şener, verhaftet. Er soll im Zuge der immer weitere Kreise ziehenden Ermittlungen rund um die Spiele-Manipulationen in der türkischen Süper Lig verhört werden. Am Sonntag haben unterdessen hunderte Fenerbahçe-Fans in Istanbul demonstriert.

Trabzonspor-Vorstand Sadri Şener bei seiner Verhaftung in Istanbul. (Foto: zaman)

Trabzonspor-Vorstand Sadri Şener bei seiner Verhaftung in Istanbul. (Foto: zaman)

Sadri Şener wurde an diesem Montag, einen Tag nachdem sein Kollege von Fenerbahçe  Istanbul, Aziz Yıldırım, angeklagt und in Untersuchungshaft verbracht wurde, in Istanbul festgenommen. Fenerbahçe gewann den Meistertitel in diesem Jahr nur knapp vor Trabzonspor.

Darüber hinaus nahmen die Beamten auch den früheren TFF-Präsident Mahmut Özgener, den ehemaligen TFF-Offiziellen Levent Kızıl sowie den einstigen Ankaragücü-Administrator Mümtaz Karakaya in Ankara fest. Daneben traf es auch den Spieler Serdar Kulbilge. Insgesamt, so heißt es, sollen allein an diesem Montag in einer zweiten Welle gut 40 Personen in Gewahrsam genommen worden sein.

Fenerbahçe-Fans und Polizei lieferten sich Gefechte

In der vergangenen Woche wurde im Zuge großangelegter Razzien in der türkischen Fußballszene gut 60 Verdächtige verhaftet. Fans von Fenerbahçe demonstrierten Sonntagnacht in Istanbul, nachdem sie von der Untersuchungshaft ihres Vorstandes erfahren hatten. Die Polizei musste Tränengas einsetzen, um die Menschen zu zerstreuen.

Mehr hier.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>